fight against bulimia


bulimie bekämpfen
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback




http://myblog.de/butterfly-bulimie

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
D, wie Durst

Manchmal frage ich mich, warum man Esssgestört ist. Ist man hunrig nach dem Leben? Ich denke man hat Durst auf eine Vielzahl an Dinge, und anstatt an ihnen zu arbeiten , wirft man alles über Bord und frisst / kotzt. Wenn man verletzt ist sucht man ja Nähe, Geborgenheit, Zuspruch, und genau das sucht man sich beim Essen. Geht den leichteren Weg, obwohl es einem im Endeffekt viel schwieriger ist, als sich dem zu stellen. Der Körper will den Durst nach Glück stillen, und davon bin ich überzeugt. Ich bin in einer unendlichen Traurigkeit gefangen, ohne jegliche Möglichkeit auszubrechen. Zwei Fresstage hintereinander. Ich bin so ziemlich am Arsch. Und ich will da nicht wieder rein rutschen. Aber genau das passiert gerade.

 

Ich habe mir jetzt wieder Essprotokoll ausgedruckt um diese zu führen, vielleicht kann ich Attacken so verhindern, oder zumindest rausfinden wieso ich sie im Moment habe..

Außerdem habe ich meinen Eltern einen Brief geschrieben, wo ich ihnen mitgeteilt habe wie unglücklich ich bin und das ich mal wieder gefressen habe. Das war ein ziemlich großer Schritt für mich, weil  es in mir mir unglaubliche Scham auslöst.

Die Fressattacken waren diesmal so groß das ich nicht Ansatweise aufzählen kann was ich alles gegessen habe. Und mein Magen schmerzt seit Tagen, weil ich mich die ganze Zeit  vollstopfe.  

Ich will morgen alles geben, und mich auf die Dinge konzentrieren, die ich mir vielleicht wünsche...

4.3.15 21:46
 
Letzte Einträge: Unveränderte Probleme


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(5.3.15 13:50)
Warum man bzw.ich esssgestört bin,weiß ich nicht-ich bin's seit vielen Jahren Ednos und immer wieder anorektische Phasen-es macht mich weder atraktiver noch ist es ein gutes Gefühl,dass andere Süchte/Suchtstoffe ja mit sich bringen.
Nur eines weiß ich:in meinen anorektischen Phasen,wo es mir eigentlich am elendsten gehen sollte,da fliege ich! Vielleicht schüttet der Körper ja irgendein Hormon aus,wenn man verhungert? Das schlimmste sind die "Wechselzeiten" nach der anorektischen Ph. nimmst du fünf/sechs (mehr auf gar keinen Fall!!!) zu und dann fängst du wieder an,die Kalorien zu reduzieren zuerst 900-800 usw. und am Ende bist du wieder bei ner' Möhre,nem'trockenem Brötchen und zwei Äpfeln und das wäre dann schon n' guter Tag.Aber während des Reduzierens fühlst du dich matt,krank,erschöpft-während ich mit "BMI 17,sowieso" Bäume ausreißen könnte u. mich emotional so sauber,clean fühle!
Ich weiß nicht,wieso man ne' ES hat,aber es ist zutiefst höchst paradox und wiedersprüchlich-ein komisch Ding,die menschliche Seele,hmmm?


(5.3.15 14:05)
P.S. diese Wechselzeiten,oder JOJO Times sind ja allgemein so unbeliebt und quälend,dass sich vor vielen Jahren einige Anorektiker gedacht haben,halten wir doch einfach unsern 17.5'er BMI,soll uns die Welt (u.d.Ärzte) am Ars.. lecken und halten unser Niveu,damit können wir leben-das ganze ist jetzt viele Jahre her und nannte sich "PRO ANA" - das gemeinschaftliche Streben immer noch dünner zu werden,diese "Szene" kam erst später (natürlich gab es auch am Anfang einige,die meinten "PRO ANA" so auffassen zu müssen- aber PRO ANA bedeutete einfach mit der Krankheit zu LEBEN und nicht im ewigen Kampf mit ihr u.d.Weißkitteln nach vierzig elenden Jahren eh tot umzufallen,weil der Körper v.d.unendlichen Kämpfen viel kaputter ist,als wenn sie ein untergewichtiges,aber lebensfähiges Niveau gehalten hätten-Bulimie ist natürlich was anderes,damit kenne ich mich nun nicht wirklich aus,nur:ich halte Bulimie für schlimmer bzw.an Bulimie auch noch zu erkranken,davor hatte ich echt Angst,obwohl jeder Magersüchtige sich nach nem' FA wohl schon mal gewünscht hat,alles wieder auszukotzen-es klappt nur nicht,ich zB. kanns nicht,obwohl ich's versucht habe,aber zum Kotzen bin wohl glücklicherweise zu dämlich

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung